Rückblick

Tag der Erde 2019

Sonntag, 28. April, Kassel, Ludwig-Mond-Straße. Beim Tag der Erde war unser Infostand gut frequentiert. Wir warben besonders auch die die Demo am 4. Mai und hatte viele interessante Kontakte und Gespräche. Außerdem konnten wir InteressentInnen gewinnen für unsere Ideenbörse am Sa. 11. Mai um 14 Uhr im UmweltHaus Kassel (Wilhelmsstraße 2). Dort wollen wir Projektgruppen bilden zu ganz verschiedenen Themenkreisen rund um die Agrarwende. Wer also aktiv werden will, hat hier eine sehr gute Gelegenheit, Wissen und Engagement einzubringen (ohne an regelmäßigen Sitzungsterminen teilnehmen zu müssen).


Unterstützung der BI Waldeck – März 2019

Mastanlage in Waldeck wird nicht gebaut!

Glückwunsch an die BI Waldeck: Der hartnäckige Widerstand war erfolgreich! Es war nervenaufreibend, kräftezehrend und manchmal stressig. Doch am Ende hat es sich gelohnt! Die AGA-Nordhessen gratuliert recht herzlich und erklärt:

In Waldeck wurde besonders offensichtlich, welche Auswirkungen so eine Mastanlage für Mensch, Tier, Umwelt und Natur hat. Wir, die Aktionsgemeinschaft Agrarwende Nordhessen, begrüßen die Entscheidung des Investors, sein Vorhaben nicht umzusetzen. Gleichzeitig hoffen wir, dass dies ein Zeichen auch für andere Landwirte ist, nicht dem Lockruf des vermeintlich sicheren Wachstums zu folgen. Mastanlagen im industriellen Stil haben keine Zukunft! Nordhessen darf und wird nicht der Ersatzstandort der Fleischindustrie für Niedersachsen werden, wo nichts mehr geht.

Unter anderem das Ergebnis der hessischen Landtagswahl hat gezeigt, dass die Menschen nicht mehr bereit sind, gegen jede Vernunft auf die Schönfärberei der Lebensmittelindustrie hereinzufallen. Zukunftsorientierte, ökologische Kriterien für politische Weichenstellungen führen kein Nischendarsein mehr. Auch deshalb wird die Massentierhaltung in absehbarer Zeit in Deutschland und Europa weniger Absatzmärkte finden. Wenn wir allerdings hier in Nordhessen Fleisch für den Weltmarkt produzieren auf Kosten der natürlichen Ressourcen und der Umwelt, dann werden unsere Kinder und Enkelkinder uns zu Recht in wenigen Jahrzehnten verfluchen.

Nun wird nachgetreten. Der Bauernverband Waldeck-Frankenberg schreit Zeter und Mordio und geht nochmal richtig in den Kampfmodus. Leider spielt die Lokalpresse mit und bietet eine Plattform für diese Schmierenkomödie…

Hier die komplette Stellungnahme der AGA zum Aus für die Mastanlage.


Mahnwache vor dem Regierungspräsidium Kassel

 Mit einer Mahnwache vor dem RP Kassel demonstrierten die BI Twiste, AGA, Greenpeace und Mitglieder der Albert Schweitzer Stiftung gegen die geplante Legehennenfabrik in Twiste. Bereits nach dem zweiten von vier Erörterungsterminen lässt sich sagen: Es gibt reihenweise Unklarheiten. Detailliert dargestellt wurden die Widersprüche von einem erfahrenen Rechtsanwalt, einem Gutachter, sowie Vertretern von NABU, BUND und AGA.
Die Hessenschau vom 5.3.2019 ist leider nur noch komplett abzurufen. Der Beitrag beginnt ca. bei Minute 13:30


Am 5. März 2019 startet der erste von 4 Erörterungsterminen beim Regierungspräsidium Kassel zur geplanten Legehennenfabrik in Twistetal. Die Termine wurden nach dem Anfangsbuchstaben der Nachnamen der EinwenderInnen geordnet.

Download der amtlichen Bekanntmachung mit Erörterungsterminen

Die BI Twiste gegen Massentierhaltung und die AGA rufen auf zur Mahnwache am 5. März 2019 von 9:00 bis 9:45 Uhr am Zufahrtsweg zum Regierungspräsidium Kassel (Am Alten Stadtschloss 1). Die anschließende öffentliche Anhörung findet im großen Sitzungssaal statt, in den keine Transparente oder Plakate mitgenommen werden dürfen.


Zur Zeit ist ein wichtiger Schwerpunkt unserer Arbeit die Unterstützung der BI Pro Waldeck gegen Massentierhaltung.

U.a. organisierten wir mit der BI Waldeck die Menschenkette am 2. Sept. 2018 auf der Edertalsperre und riefen auch dazu auf, Einwendungen beim Regierungspräsidium gegen die geplante Mastanlage in Waldeck einzureichen. Die Menschenkette war ein großer Erfolg – zu sehen in unserer Bildergalerie (auf unserer Startseite) und in den Pressestimmen.

Wichtig: Der Widerstand geht in die heiße Phase

In Waldeck (Edersee) ist der Bau einer Hähnchenmastanlage für 79.800 Tiere beantragt. Hier zeigt sich besonders der tier-, menschen- und umweltfeindliche Charakter der Massentierhaltung. Die Bürgerinitiative ProWaldeck kämpft mit großem Einsatz gegen die Anlage. Die Pläne mit Umweltverträglichkeitsprüfung sind jetzt veröffentlicht (über 700 Seiten!). Die Widerspruchsfrist läuft. Eine spezialisierte Anwaltskanzlei prüft im Auftrag der BI. Im Falle der Genehmigung soll geklagt werden. Doch die juristische Fachberatung kostet Geld. Deshalb ruft die AGA-Nordhessen zur finanziellen Unterstützung der BI ProWaldeck auf. Die BI hat ein Spendenkonto eingerichtet:

BI ProWaldeck gegen Massentierhaltung

Waldecker Bank DE03 5236 0059 0105 2013 90


AGA bei „Jetzt mal Klartext“ – Oktober 2018

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Waldeck-3-HR.jpg

TV-TIPP      „Jetzt mal Klartext“. Die Sendung wurde „live on tape“ produziert, d.h. wenig Schnitt und lebhafte Diskussionen zur geplanten Mastanlage in Waldeck. Mit dabei Madelon Koning von der BI Waldeck und Andreas Grede, Sprecher der AGA-Nordhessen. Die Sendung wurde Ende Oktober ausgestrahlt und kann noch in der ARD-Mediathek angeschaut werden. (Foto, Screenshot HR-Fernsehen)


Vielfalt bewahren – Arten schützen

Podiumsgespräch mit Experten in Baunatal

vl.: Hans-Jürgen Müller, Martin Häusling, Dr. Kai Füldner, Andreas Grede

Hochinformativ, spannend, wichtig, das waren die meistgenannten Urteile der Zuhörer in der Baunataler Stadthalle nach der Veranstaltung. Die AGA-Nordhessen und die Bürgerinitiative Chattengau gegen Massentierhaltung hatten drei Experten aufs Podium geholt, die reichlich Fach- und Insiderwissen mit- und dies auch rüberbrachten.  [lesen]


Tag der Erde 2018

Erstmals in die Öffentlichkeit ging die AGA-Nordhessen am Tag der Erde in Kassel. Zehn Leute aus BIs und Organisationen führten spannende Gespräche mit Interessierten, neue Kontakte wurden geknüpft und Kooperationen angedacht. Besonders zum Start verschiedener Projektgruppen werden aktive MitmacherInnen gesucht. Ein paar fotografische Impressionen gibt es hier:

Wir sind ein eingetragener Verein  (Registergericht Kassel VR 54 44).