Rückblick

Rückblick (Beitragsarchiv)

Festumzug Viehmarkt Bad Arolsen. BI Twiste und AGA dabei

Beitrag vom 08.08.2019

Das war eine tolle Sache: Die (erfolgreiche) BI Twiste gegen Massentierhaltung hatte sich zum Festumzug anlässlich des Viehmarktes in Bad Arolsen einen super Motivwagen ausgedacht und gebaut. Die AGA rief alle Mitglieder zur aktiven Teilnahme auf und so sorgten über 20 Hühner samt einigen „Landwirten“ für einen echten Hingucker. Belohnt wurde die Mühe mit einer Prämierung und einem Preisgeld, vor allem aber durch den Applaus und die große Aufmerksamkeit für das Thema Massentierhaltung.

Die Fotos von Alf Dickhaut und Martin Heder geben die Stimmung wieder.


Mahnwache und Erörterungstermin zum Stallprojekt im Ringgau

Beitrag vom 06.08.2019

Anlässlich der geplanten Vergrößerung eines Masthähnchenstalles in Ringgau-Grandenborn fand am 6. August 2019 der Erörterungstermin im Regierungspräsidium in Bad Hersfeld statt.

Die AGA-Nordhessen und die BI Ringgau gegen Tierfabriken hatten am Morgen direkt vor Beginn der Anhörung mit Unterstützung der BI Twiste, BI Chattengau, Greenpeace, Albert-Schweitzer-Stiftung und weiteren UnterstützerInnen eine eindrucksvolle, medienwirksame Mahnwache abgehalten.

Der Erörterungstermin selbst war leider von zahlreichen Unstimmigkeiten im bisherigen Genehmigungsverfahren geprägt. Wie das Verfahren weitergeht, bleibt vorerst abzuwarten. Eins steht fest: Unsere Chancen stehen gut. Unser kompetentes juristisches Team hat die besseren Argumente, während es auf der Gegenseite reihenweise fehlende Gutachten und ungeklärte Fragen gibt.

Das HR-Fernsehen berichtete noch am heutigen Tag über die Mahnwache in einem knapp zweiminütigen Beitrag.

Näheres zum Erörterungstag und den ungeklärten Fragen im Rahmen des Genehmigungsverfahrens lesen Sie in unserem Beitrag.


Markt der Möglichkeiten

Beitrag vom 01.09.2019

Beim Markt der Möglichkeiten vor dem Staatstheater Kassel am 1. September 2019 war auch die AGA zusammen mit Greenpeace Kassel dabei. 


Demonstration in Kassel

Beitrag vom 04.05.2019

Es war eine bunte, lebendige und phantasievolle Demonstration. Danke an alle UnterstützerInnen!

Ein Video von der Demo (von Jörg Warlich) gibt es hier: Demo-Film

Aktueller denn je sind unsere Forderungen:

Wir wollen keine Tierfabriken – Massentierhaltung hat keine Zukunft!

Der Klimawandel ist menschengemacht. So geht das nicht weiter!

Die Landwirtschaft muss für Umwelt- und Naturschutz unterstützt werden – nicht für noch mehr Wachstum und Billigproduktion für den Weltmarkt!



Tag der Erde 2019

Beitrag vom 28.04.2019

Kassel, Ludwig-Mond-Straße. Beim Tag der Erde war unser Infostand gut frequentiert. Wir warben besonders auch die die Demo am 4. Mai und hatte viele interessante Kontakte und Gespräche. Außerdem konnten wir InteressentInnen gewinnen für unsere Ideenbörse am Sa. 11. Mai um 14 Uhr im UmweltHaus Kassel (Wilhelmsstraße 2). Dort wollen wir Projektgruppen bilden zu ganz verschiedenen Themenkreisen rund um die Agrarwende. Wer also aktiv werden will, hat hier eine sehr gute Gelegenheit, Wissen und Engagement einzubringen (ohne an regelmäßigen Sitzungsterminen teilnehmen zu müssen).


Mastanlage in Waldeck wird nicht gebaut!

Beitrag vom März 2019

Glückwunsch an die BI Waldeck: Der hartnäckige Widerstand war erfolgreich! Es war nervenaufreibend, kräftezehrend und manchmal stressig. Doch am Ende hat es sich gelohnt! Die AGA-Nordhessen gratuliert recht herzlich und erklärt:

In Waldeck wurde besonders offensichtlich, welche Auswirkungen so eine Mastanlage für Mensch, Tier, Umwelt und Natur hat. Wir, die Aktionsgemeinschaft Agrarwende Nordhessen, begrüßen die Entscheidung des Investors, sein Vorhaben nicht umzusetzen. Gleichzeitig hoffen wir, dass dies ein Zeichen auch für andere Landwirte ist, nicht dem Lockruf des vermeintlich sicheren Wachstums zu folgen. Mastanlagen im industriellen Stil haben keine Zukunft! Nordhessen darf und wird nicht der Ersatzstandort der Fleischindustrie für Niedersachsen werden, wo nichts mehr geht.

Unter anderem das Ergebnis der hessischen Landtagswahl hat gezeigt, dass die Menschen nicht mehr bereit sind, gegen jede Vernunft auf die Schönfärberei der Lebensmittelindustrie hereinzufallen. Zukunftsorientierte, ökologische Kriterien für politische Weichenstellungen führen kein Nischendarsein mehr. Auch deshalb wird die Massentierhaltung in absehbarer Zeit in Deutschland und Europa weniger Absatzmärkte finden. Wenn wir allerdings hier in Nordhessen Fleisch für den Weltmarkt produzieren auf Kosten der natürlichen Ressourcen und der Umwelt, dann werden unsere Kinder und Enkelkinder uns zu Recht in wenigen Jahrzehnten verfluchen.

Nun wird nachgetreten. Der Bauernverband Waldeck-Frankenberg schreit Zeter und Mordio und geht nochmal richtig in den Kampfmodus. Leider spielt die Lokalpresse mit und bietet eine Plattform für diese Schmierenkomödie…

Hier die komplette Stellungnahme der AGA zum Aus für die Mastanlage.


Mahnwache vor dem Regierungspräsidium Kassel

Beitrag vom 05.03.2019

 Mit einer Mahnwache vor dem RP Kassel demonstrierten die BI Twiste, AGA, Greenpeace und Mitglieder der Albert Schweitzer Stiftung gegen die geplante Legehennenfabrik in Twiste. Bereits nach dem zweiten von vier Erörterungsterminen lässt sich sagen: Es gibt reihenweise Unklarheiten. Detailliert dargestellt wurden die Widersprüche von einem erfahrenen Rechtsanwalt, einem Gutachter, sowie Vertretern von NABU, BUND und AGA.
Die Hessenschau vom 5.3.2019 ist leider nur noch komplett abzurufen. Der Beitrag beginnt ca. bei Minute 13:30


Demo Berlin „Wir haben es satt“

Beitrag vom 19.01.2019

Es war eine kraftvolle Demonstration. Die AGA war dabei.

Die Mehrheit der Gesellschaft will eine andere Landwirtschaft. Lesen Sie dazu auch unseren Newsletter Nr. 5. PDF Download hier.


Vielfalt bewahren – Arten schützen

Podiumsgespräch mit Experten in Baunatal

Beitrag vom 26.10.2018

vl.: Hans-Jürgen Müller, Martin Häusling, Dr. Kai Füldner, Andreas Grede

Hochinformativ, spannend, wichtig, das waren die meistgenannten Urteile der Zuhörer in der Baunataler Stadthalle nach der Veranstaltung. Die AGA-Nordhessen und die Bürgerinitiative Chattengau gegen Massentierhaltung hatten drei Experten aufs Podium geholt, die reichlich Fach- und Insiderwissen mit- und dies auch rüberbrachten.  [lesen]


Zeichen setzen! 500 Menschen waren dabei!

Beitrag vom 02.09.2018

Die Protestaktion an der Edertalsperre  am 2. Sept. war ein voller Erfolg. Auf selbstgebastelten Schildern bis hin zu großen Transparenten verschiedener Parteien und NGOs gab es Nachdenkliches und klare Worte. Immer aber war es ein Motto, das alle eint: Wir wollen keine Tierfabriken.


Tag der Erde 2018

Beitrag vom 22.04.2018

Erstmals in die Öffentlichkeit ging die AGA-Nordhessen am Tag der Erde in Kassel. Zehn Leute aus BIs und Organisationen führten spannende Gespräche mit Interessierten, neue Kontakte wurden geknüpft und Kooperationen angedacht. Besonders zum Start verschiedener Projektgruppen werden aktive MitmacherInnen gesucht. Ein paar fotografische Impressionen gibt es hier: