Home

Aktuelles, Projekte, Aktionen, Erfolge

UN: Agrarsubventionen schädlich

Laut eines alarmierenden Berichts mehrerer UN–Organisationen werden die meisten Subventionen für Erzeuger im Agrarsektor falsch verwendet und sind „preisverzerrend sowie umwelt- und sozialschädlich“.

Warnstreik für tarifgerechte Bezahlung

Plukon in Gudensberg wurde am 13.10. ab 2 Uhr früh bestreikt - nach 4 erfolglosen Verhandlunsrunden ein Druckmittel der NGG. Wie der Schlachthof nach Gudensberg kam und was der mit der Gründung der AGA zu tun hat erzählt unser Beitrag.

Unverantwortlich ...

... war diese sogenannte "Notfallzulassung". Eigentlich will man in der EU den Einsatz von Insektiziden beschränken. Aber durch das Hintertürchen geht immer was. Dachte sich wohl auch Frau Klöckner, und genehmigte Neonicotinoide für den Zuckerrübenanbau. Mit Folgen ...

Wachstum bis zum Kollaps

Der Schlachtpreis für Schweine ist auf ein Rekordtief gesunken. In den Kühlhäusern lagern über eine Viertelmillionen Tonnen Fleisch. Auch hier zeigt sich das ganze Elend einer Strategie, die auf industrielle Massentierhaltung und knallharten Preiswettbewerb auf dem Weltmarkt setzt.

Ein starkes Zeichen!

Zwei Tage vor der Bundestagswahl protestierten Fridays For Future auf der ganzen Welt, in Deutschland alleine in über 450 Orten. Mit unserer Forderung "Zukunft statt Tierfabriken" waren wir wieder in Frankenberg dabei. Aber sogar in Berlin und Gießen waren AGA-UnterstützerInnen sichtbar.

Newsletter Oktober

Themen u.a.:


  • FFF-Klimastreik auch in Nordhessen
  • Schweinepreise: Nachhaltig geht anders
  • UN Bericht zu Agrarsubventionen
  • Einladung zur Mitgliederversammlung
  • Linktipps und Petitionen

AGA regional

Auch wenn Agrarpolitik meist in Brüssel gemacht wird, wollen wir in dieser Rubrik speziell kurze Nachrichten aus der Landwirtschaft inkl. Klima, Umwelt, Natur und Tierschutz sowie Aktivitäten der AGA in Nordhessen bringen.

Wie die Milch die Umwelt belastet

Das Recherchenetzwerk Correktiv hat aus einer noch nicht veröffentlichten Studie des Umweltbundesamtes ermittelt: Versteckte Umweltkosten der deutschen Milchproduktion kosten zwischen 7 und 11 Mrd. Euro pro Jahr. Wie Werbekampagnen und Lobbying trotzdem ein positives Image geschaffen haben ...

Am Tag danach ...

Die Wahllokale haben noch keine 24 Stunden geschlossen, die Ergebnisse sind teils eindeutig. Grüne und Linke, die am deutlichsten die Klimakrise thematisiert haben, sind deutlich hinter eigenen Erwartungen zurückgeblieben. Und nun? Ein Meinungsbeitrag zu Klima- und anderen Krisen.

Milliardenmarkt Gentech

Neue Gentechnik-Verfahren werden gerne als Wunderwaffe zur Bewältigung der Klimakrise und des Hungers gepriesen. Doch bereits die alte Gentechnik hat die Hoffnungen nicht erfüllt. Gefüllt werden allerdings die Konzernkassen.

Mogelpackung

Das Umweltinstitut München kritisiert zu Recht das Bundeslandwirtschaftsministerium, weil von dessen Seite der Anschein erweckt wurde, Glyphosat werde in Gärten und auf öffentlichen Plätzen verboten. Auf ihrer Webseite berichtet das Münchner Institut:

Artenvielfalt

"Unsere Blühfläche" steht in voller Pracht! Deshalb waren wir mit einem fachkundigen Mann vor Ort und haben uns angesehen, was aus der Aktion zum Tag der Erde Ende April geworden ist. Bericht und Bilder ...

Häufige Fragen

Die Aktionsgemeinschaft Agrarwende Nordhessen e.V., kurz AGA-Nordhessen, ist eine Dachorganisation, die sich für eine nachhaltige, bäuerliche, ökologische Landwirtschaft und gegen Massentierhaltung einsetzt.

Klartext - Hintergründe und Wissenswertes zur Agrarpolitik

Gefahr für das Ökosystem – Bienenkiller breiten sich unkontrolliert aus

Eigentlich will man in der EU den Einsatz von Insektiziden beschränken. Aus sehr gutem Grund untersagte die EU 2018 auf Basis eines Gutachtens der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) den Einsatz …

Die Plukon Story und der Streik in der Fleischfabrik

Milchproduktion: Versteckte Umweltkosten

Bundestagswahl 2021 – Am Tag danach

Billigpreise für Schweinefleisch