Mitglieder der AGA in der Presse

In Twistetal soll eine Legehennenfabrik mit über 43.000 Tieren entstehen. Ende November 2018 hat sich mit aktiver Unterstützung der AGA-Nordhessen die Bürgerinitiative Twiste gegen Massentierhaltung gegründet. Die Waldecksche Landeszeitung berichtet ausführlich vom ersten öffentlichen Informationsaustausch. Den Zeitungsbericht vom 7.12.2018 können Sie hier als PDF lesen und herunterladen. Online können Sie den Bericht hier lesen.

Am 5.3.2019 fand der erste von insgesamt vier Erörterungsterminen im Regierungspräsidium Kassel statt. Zum Auftakt hielten wir auf dem Zufahrtsweg mit der BI und anderen Gruppen eine Mahnwache ab. Bei der Anhörung selbst konnten wir auf zahlreiche Fehler im Antrag hinweisen. Dabei sind auch unfassbare „Schnitzer“ wie eine fehlende Bauzeichnung. Außerdem konnten unsere „Prüfer“ feststellen, dass der augenblickliche Betrieb des Legehennenstalls mit über 15.000 Tieren illegal ist, da keine Umweltverträglichkeitsprüfung durchgeführt wurde.

Der Eder-Diemel-Tipp berichtete am 9.3.2019 in klaren Worten:
Kurzbericht auf Seite 1 (PDF)
Bericht S. 4 (PDF) ansehen

Radio Harmony FM berichtete ebenfalls sowie identisch Radio FFH

Ebenfalls am 5.3. brachte die Hessenschau in der Hauptsendung einen ausführlichen Beitrag.


Okt./Nov. 2018: Die BI-Waldeck hat einen tollen Erfolg erzielt. Der Investor zieht seinen Antrag zurück. In der Fachwelt findet der Fall bundesweit Beachtung.

In den Monaten vor dem Aus berichtete die Presse als auch Radio und TV vom Bürgerprotest. Einige Auszüge als PDF:

Vorbericht Demo ExtraTipp vom 25.8.18

August/Sept. 2018: Menschenkette auf der Edertalsperre:

Bericht von der Demo Frankenberger Allgemeine vom 4.9.2018

Eder-Diemel-Tipp vom 8.9.2018

Leider wird auch in der Lokalpresse der Widerstand diskreditiert: Von Hass und Morddrohungen gegen den Landwirt ist die Rede. Der Kreisbauernverband versucht so, seine gescheiterten agrarpolitischen Empfehlungen für den Investor zu kaschieren.

Frankenberger Allgemeine vom 1.11.18 (Bericht Seite 2) und Kommentar in derselben Ausgabe auf Seite 1

Bericht zum Aus in den Heimatnachrichten (ExtraTipp-Verlag) und Eder-Diemel-Tipp (3.11.2018)

Februar 2018: Der Magistrat der Stadt lehnt den Bau der Hähnchenmastanlage einstimmig ab.  Die WLZ berichtet. 


Seit März 2017 ist die Bürgerinitiative `Pro Seigertshausen‚ gegen den geplanten Bau einer Hähnchenmastanlage aktiv. Aufgrund intensiver Öffentlichkeitsarbeit, zahlreicher Einwände von Bürgern an die Baubehörde, der Ablehnung des Magistrates der Stadt Neukirchen und fehlenden Unterlagen befindet sich der Bauantrag seit über einem Jahr in der behördlichen Prüfung (Stand Mai 2018). Das HR-Fernsehen, die Schwälmer Allgemeine (HNA) und der Schwälmer Bote berichteten mehrfach.

HNA „Widerstand gegen Hähnchenmaststall formiert sich

HNA: Magistrat kann Mastanlage nicht stoppen

Bericht über die „Informationsveranstaltung“ des Investors in der HNA

Auch lokalo24 berichtete im April 2017